Landeszentrale für politische Bildung Thüringen

Videos

Der Sechstagekrieg

Die Geschichte hinter dem Bild - der Sechstagekrieg from LZT on Vimeo.

Potsdam 1945, Terminal - Endstation

Hiroshima - 6. August 1945 - 8:15:17

Rolf Steininger ist ein deutsch-österreichischer Historiker und emeritierter Universitätsprofessor für Zeitgeschichte an der Universität Innsbruck. Von 1984 bis 2010 leitete er das von ihm aufgebaute dortige Institut für Zeitgeschichte.

Wikipedia

Weiter zum Thema Atomwaffe Abwurf mit Rolf Steininger: Verbrannt, verstrahlt, vernichtet (43 Min. – 1982)

Der Film zeigt anhand bisher nicht bekannten Farb-Dokumentarmaterials aus amerikanischen Archiven den Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki und führt die Leiden der Opfer vor Augen.

http://rolfsteininger.at/index.html

Die DDR im Jahr 1982

Heike Hoffmann, Michèle Matetschk und Jens Schöne zu ihrem neuen Buch.

Heike Hoffmann, 1997 in Berlin geboren, studiert Geschichte und Germanistik an der Humboldt-Universität zu Berlin.
 
Michèle Matetschk, 1997 in Grimma geboren, studiert Geschichte und Anglistik an der Humboldt-Universität zu Berlin.
 
Dr. Jens Schöne, 1970 in Staßfurt geboren, ist Stellvertretender Berliner Aufarbeitungsbeauftragter und Lehrbeauftragter an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Wikipedia

Störenfriede - West-Journalisten in der DDR

Peter Pragal zu seinem neuen Buch.

Peter Pragal (* 8. Juni 1939 in Breslau in Schlesien) ist ein deutscher Journalist, der lange Jahre als westlicher Zeitungskorrespondent in der DDR lebte und arbeitete.

Wikipedia

Computer in der DDR

René Meyer zu seinem zukünftigen Buch.

René Meyer (* 25. Juli 1970) ist ein deutscher Journalist. Er arbeitet in Leipzig mit dem Schwerpunkt Computer und digitale Medien, vor allem für die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Er ist Autor von mehr als sechzig Fachbüchern.

Sein Privatmuseum Haus der Computerspiele wurde als weltgrößte Sammlung von Spielkonsolen ins Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen und stellt regelmäßig auf Messen und Festivals aus. Mit Partnern wie der HTWK Leipzig und der Koelnmesse richtet er Veranstaltungen wie die Lange Nacht der Computerspiele in Leipzig und die Retro-Schau auf der Gamescom in Köln aus.

Wikipedia

Mode - Jugend - DDR

Anna Pelka zu ihrem neuen Buch.

Anna Pelka ist Kunsthistorikerin und Historikerin. Sie studierte 1994–1999 an der Universität Warschau und promovierte 2006 an der Ruhr-Universität Bochum. Seit 2016 habilitiert sie an der Universität Regensburg. In Deutschland publizierte sie u.a. die Studie „Jugend – Mode – Politik. Vergleichende Analyse der Jugendmode im Kontext der kulturellen und politischen Entwicklung der VR Polen und der DDR 1968-1989“ sowie „Vademecum of Contemporary Spanish History. From The Civil War to Democracy. A guide to archives, research institutions, libraries, associations, museums and sites of memory“.

Nähe + Distanz

Bernd Lindner zu seinem neuen Buch.

Bernd Lindner (* 20. November 1952 in Lutherstadt Wittenberg) ist ein deutscher Kulturhistoriker, Kultursoziologe, Autor und Kurator.

Bernd Lindner ist Autor zahlreicher wissenschaftlicher Publikationen und Sachbücher mit den Schwerpunkten Kultur-Geschichte, DDR-Geschichte sowie Kunst- und Jugendsoziologie. Schwerpunkte seiner Forschungs- und Publikationstätigkeit sind Jugendgenerationen, Geschichte der Friedlichen Revolution 1989/90 in der DDR, politische Kultur der Straße, Populär- und Alltagskultur (mit den Schwerpunkten Rockmusik und Comic) sowie Fotografie und Kunstrezeption.

Wikipedia